Co-Parenting

Zuerst war die Zweierbeziehung – dann kam der Wunsch eine Familie zu werden.

Wie gut die Anpassung an die neue Lebenssituation gelingt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein großer Schritt, der Veränderung mit sich bringt. Viele Fragen säumen den Weg bis zu dem Moment, bis das erste Kind das Licht der Welt erblickt.

Den Weg hin zur Zufriedenheit in dem neuen Leben als Familie, können Sie tiefgreifend mitbestimmen.

Nun gilt es, eine gemeinsame Basis zu finden, ein Team zu bilden und mit Offenheit und Neugier den Grundstein für das Gelingen eines positiven Miteinanders zu legen . Es geht um das Loslassen von bestehenden, liebgewonnenen Gewohnheiten und um das sich-stets-aufs-Neue-Einlassen auf das Unbekannte und die gemeinsame Elternschaft.

Durchhalten und zusammenhalten wird in manchen Situationen zum obersten Credo, wenn die Trotzphase des 3-jährigen das Familienleben ins Wanken bringt. Flexibel sein und Grenzen setzen, wenn die Pubertät ihre Spuren im Kommunikationsverhalten hinterlässt.

Es beginnt ein Prozess, der viel Geduld und Liebe zueinander bedarf.

Gehen Eltern in dieser Lebensphase ehrlich, wertschätzend und unterstützend miteinander um, kann auch die Paarbeziehung eine ganz neue Tiefe erreichen.
Mit Ihnen gemeinsam erarbeite ich, wie eine liebevolle Kommunikationsweise miteinander gelingt und gebe Ihnen Einblicke wie Co-Parenting einfach und nachhaltig funktioniert.