Ich stärke mich

 

Jeder Mensch hat seinen ureigenen Grad an Widerstandfähigkeit. Dies bezeichnet die Fähigkeit, selbst in Lebenskrisen und nach schweren Schicksalsschlägen wie ein Stehaufmännchen wieder auf die Beine zu kommen.

Resilienz steht somit für das Immunsystem der Psyche oder auch für den Schutzschirm der Seele.

Die Wurzeln für die Entwicklung von Resilienz liegen neben den ureigenen Charaktereigenschaften in der Kindheit. Wer als Kind Wertschätzung, Ermutigung und Unterstützung von mindestens einer Bezugsperson erfährt, dem wird es vermutlich als Erwachsener leichter gelingen, mit schwierigen Lebenssituationen zurecht zu kommen.

Resilienz ist somit nicht angeboren, sondern erlernbar.

Gemeinsam erarbeite ich mit Ihnen die wichtigsten Bausteine einer resilienten Lebensführung und die effiziente Integrierung dieser in Ihren Alltag.

Diese sind:

  • Eine positive Lebenseinstellung
  • Wechselfälle des Lebens einplanen
  • Akzeptanz von Situationen und der damit verbundenen Gefühle
  • Lösungsorientierung
  • Sich nicht als Opfer fühlen
  • Keine Schuldzuweisungen
  • Einbindung in soziale Netzwerke entwickeln können.

 

Hier stehen Sie im Mittelpunkt, um ein starkes „Ich“ zu bilden. Denn Ihre Kinder benötigen wiederum ein starkes „Du“, damit sie ihr eigenes „Ich“ entwickeln können.

ANGEBOT:

  • Einzelbegleitungen
  • Workshops
  • Vorträge